Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

Sehr geehrte Kundin und sehr geehrter Kunde,

bei KommunalplusBildung halten wir die Allgemeinen Geschäftsbedingungen so schlank wie möglich, gleichwohl einige Punkte, die uns wichtig sind:

Bitte nutzen Sie für Ihre Seminaranmeldungen die Möglichkeiten über ein eigenes Kundenkonto,  E-Mail (info@kommunalplusbildung.de), per Fax (05101/91 29 91), per Post oder, falls gewünscht, auch telefonisch. Hierzu können Sie sich an unsere Zentrale in Hannover wenden, die Sie unter der Telefonnummer 0511/10 55 03 45 erreichen. Sie können auch noch am Seminartag selbst ohne Anmeldung kommen – diese holen wir dann für Sie nach, sofern das Seminar nicht ausgebucht ist.

Bitte buchen Sie vor unserer Zusage (per E-Mail), dass ein Seminar stattfindet, keine Fahrscheine, Hotelübernachtungen etc.

Mit Versenden Ihrer Anmeldung ist diese verbindlich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung.

Zusammen mit der Zusage, dass das Seminar stattfindet, erhalten Sie eine Rechnung. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag bis 10 Tage vor dem Seminar auf die in der Rechnung angegebene Kontonummer unter Angabe des Seminarkennzeichens und der Rechnungsnummer. Sie können auch am Seminartag selbst, einen Vertreter / eine Vertreterin aus Ihrem Haus zu dem von Ihnen gebuchten Seminar senden, sofern Sie selbst verhindert sind.

Bis eine Woche vor dem gebuchten Seminar können Sie ohne Angabe von Gründen kostenlos per E-Mail stornieren. Nach diesem Zeitraum berechnen wir lediglich eine Verwaltungsgebühr von 85,00 Euro. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ohne Abmeldung, Stornierung am Veranstaltungstag oder auch nur zeitweiser Teilnahme die volle Teilnahmegebühr berechnen müssen.

Wenn wir ausnahmsweise das Programm, den Referenten oder den Ort wechseln müssen, so bitten wir um Verständnis für diesen Vorbehalt. In diesen Fällen werden wir Sie umgehend informieren. Bei Verhinderung  eines Vortragenden / einer Vortragenden verpflichten wir uns einen Ersatzreferenten / eine Ersatzreferentin zu finden. Der Einsatz von Ersatzreferenten stellt keinen Stornierungsgrund dar.

Müssen wir ein Seminar absagen, so bekommen Sie die Teilnahmegebühr erstattet.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Ein Versicherungsschutz der Teilnehmer/-innen durch den Veranstalter besteht nicht.

Gerichtsstand ist Hannover.