Noch Fragen?

Telefon: 0511/10 55 03 45
info@kommunalplusbildung.de

Kundenlogin

Newsletter

Die Umsatzbesteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts nach § 2b UStG -

Termin-Nr.: 0001224
Seminarinformationen

Referent(en):
Benjamin Wagner

Zeit/Ort:
07.05.2019 - von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Liudgerhaus
Überwasserkirchplatz 3
48143 Münster
Deutschland Nordrhein-Westfalen

Anlagen:

Anmeldung zum Seminar

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebühr:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online über die Einrichtung/Nutzung eines Kundenkontos (empfohlen) Vorteile ansehen

Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Kurzbeschreibung

Die Umsatzsteuer hat in den letzten Jahren wesentlich an Relevanz für die öffentliche Verwaltung zugenommen. Spätestens ab dem Jahr 2021 unterliegen die Leistungen juristischer Personen des öffentlichen Rechts auch außerhalb ihrer Betriebe gewerblicher Art grundsätzlich der Umsatzsteuerpflicht.  

Da es den meisten öffentlichen Verwaltungen kurzfristigen nicht möglich sein wird, steuerliche Fachkräfte einzustellen, ist die Fortbildung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich notwendig. Im Seminar werden die Grundlagen der Umsatzbesteuerung juristischer Personen des öffentlichen Rechts vermittelt. Dabei steht der § 2b UstG im Mittelpunkt, der in seinen Inhalten und Auswirkungen umfassend betrachtet wird. Den Teilnehmern wird somit das nötige Wissen zur Einordnung von Leistungen hinsichtlich einer möglichen Umsatzsteuerpflicht nähergebracht. Mithilfe von Beispielen werden die zu bewertenden Kriterien anwenderorientiert erläutert. Ein umfassendes Übungsbeispiel am Ende des Seminars rundet die Veranstaltung ab.

Seminarinhalt

Ziel und System der Umsatzsteuer

Ursachen der Gesetzesänderung § 2b UstG (MwStSystRL)

§ 2b UstG

  • Unternehmereigenschaft der juristischen Person des öffentlichen Rechts
  • Hoheitliche Aufgaben und Ausübung öffentlicher Gewalt
  • Abgrenzung öffentlich-rechtlicher / privatrechtlicher Vertrag
  • Marktrelevanz von Leistungen
  • Wettbewerbsverzerrungen
  • Steuerfreie Tätigkeiten
  • Zusammenarbeit juristischer Personen des öffentlichen Rechts
  • Katalogtätigkeiten nach § 2b Absatz 4 UStG

Prüfschema

Vorsteuerabzug

Referenten/Dozenten

Herr Benjamin Wagner
vita

Benjamin Wagner arbeitet als Kommunalberater und ist Dozent für verschiedene Kommunalakademien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte im Institut für Public Management (IPM) am Institut für Prozessoptimierung und Informationstechnologien (IPO-IT), Berlin, liegen in den Bereichen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, Kosten- und Leistungsrechnung und Gebührenkalkulation