Noch Fragen?

Telefon: 0511/10 55 03 45
info@kommunalplusbildung.de

Kundenlogin

Newsletter

Der richtige Umgang mit kranken Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern -

Termin-Nr.: 0001276
Seminarinformationen

Referent(en):
Rechtsanwältin Anja Möhring

Zeit/Ort:
22.01.2020 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Franz-Hitze-Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50
48149 Münster
Deutschland Nordrhein-Westfalen

Anlagen:

Anmeldung zum Seminar

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebühr:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online über die Einrichtung/Nutzung eines Kundenkontos (empfohlen) Vorteile ansehen

Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Kurzbeschreibung

Wie für jedes Unternehmen, bedeuten krankheitsbedingte Fehlzeiten von Mitarbeitern auch für den öffentlichen Dienst eine ständige Herausforderung. Diese sind mit erhöhten Kosten verbunden und stören betriebliche Abläufe. Die Zunahme psychischer Erkrankungen bildet dabei eine besondere Problematik.

Dieses Seminar zeigt Ihnen, welche rechtlichen Möglichkeiten und Pflichten Sie im Umgang mit kranken Mitarbeitern haben. Es soll Ihnen ermöglichen, abzuschätzen, ob die Voraussetzungen für eine krankheitsbedingte Kündigung vorliegen und Ihnen helfen, diese möglichst rechtssicher zu gestalten.

Seminarinhalt

  • Definition Arbeitsunfähigkeit / Krankheit
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und mögliche Verweigerungsgründe
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement

o   Ablauf des Verfahrens

o   BEM als Voraussetzung einer krankheitsbedingten Kündigung

  • Verpflichtung zur Schaffung leidensgerechter Arbeitsplätze
  • Stufenweise Wiedereingliederung
  • Krankheitsbedingte (Änderungs-)Kündigung

o   Fallgruppen: Langzeiterkrankung, häufige Kurzerkrankung, Sucht, dauernde Leistungsunfähigkeit

o   Zusammenhänge BEM und Kündigung

o   Sonderfälle Schwerbehinderung, tariflicher Sonderkündigungsschutz

Pflichten des Arbeitnehmers im Krankheitsfall
Referenten/Dozenten

Frau Rechtsanwältin Anja Möhring
vita

Frau Möhring ist Fachanwältin für Verwaltungs- und Arbeitsrecht.

geb. 19.03.1969, Abitur 1988, Studium der Rechtswissenschaften in Hannover, 1. Staatsexamen 1995, Referendarin am Oberlandesgericht Celle, 2. Staatsexamen 1998. 1998 – 1999 juristische Mitarbeiterin beim Landkreis Celle, 1999 – 2001 Leiterin des Fachdienstes Recht beim Landkreis Hameln-Pyrmont.

2001 – 2009 Erste Stadträtin der Stadt Hemmingen, allgemeine Vertretung des Bürgermeisters, Leiterin des Fachbereiches Bürgerservice (Personal, Sicherheit und Ordnung, Soziales, Schule, Kultur, Familienservicebüro, Jugendpflege).

Seit Juli 2009 Anwaltszulassung. Seit Juni 2011 selbständige Tätigkeit in der Kanzlei Dr. Karoff & Möhring. Seit September 2013 Fachanwältin für Verwaltungsrecht.

Lehrbeauftragte für Öffentliches Dienstrecht an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachen.