Noch Fragen?

Telefon: 0511/10 55 03 45
info@kommunalplusbildung.de

Kundenlogin

Newsletter

Grundlagenkurs: Zusammenspiel von Brandschutz und Bauordnung -

Termin-Nr.: 0001296
Seminarinformationen

Referent(en):
Georg Spangardt, Gero Geißlreiter

Zeit/Ort:
16.01.2020 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Haus des Landessportbundes
Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Deutschland Niedersachsen

Anlagen:

Anmeldung zum Seminar

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebühr:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online über die Einrichtung/Nutzung eines Kundenkontos (empfohlen) Vorteile ansehen

Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Kurzbeschreibung

Das Zusammenspiel von Bauordnung und vorbeugendem Brandschutz ist ein wichtiger Schwerpunkt dieses Workshops, der sich an Berufsanfänger*innen aus diesen Bereichen richtet und keine Vorkenntnisse voraussetzt.

Im ersten Teil erfahren Sie, wo und was genau in der NBauO zum Thema „Brandschutz“ geregelt ist und wann Sie außen vor und wann Sie tief in die Prüfung einsteigen sollten. Die Einbindung der Feuerwehr ist ebenso ein wichtiger Punkt wie die Klärung der Verantwortlichkeiten.

Im zweiten Teil erfahren Sie, für welche Formen von Sonderbauten welche „Spielregeln“ gelten und worauf Sie besonders achten sollten. Sie erhalten hierbei einen komprimierten Überblick. Sie erfahren auch, was bei Brandschutzkonzepten und Gutachten wichtig ist und worauf Sie besonderen Augenmerk legen können.

Im dritten Teil können Sie das bisher vermittelte Wissen anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis für die Praxis üben.

Seminarinhalt

Teil 1: (Geißlreiter)

(1) Wo steht überhaupt was in der NBauO?

§ 3 Abs.1 Satz 1 NBauO als oberstes Ziel

§ 4 Abs. 1 Satz 1 NBauO i.V.m. § 2 DVO-NBauO: Zugänglichkeit des Grundstücks 

§ 14 NBauO – Brandschutz: Bedeutung

§ 26 NBauO: Brandverhalten von Baustoffen und Feuerwiderstandsfähigkeit von Bauteilen

§ 33 Rettungswege i.V.m. § 13 DVO-NBauo

 (2) Was prüfe ich mit welcher Tiefenschärfe?

 § 63 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 NBauO (Rettungswege) und Schluss: Verantwortung des Architekten/Entwurfsverfassers

 § 65 Abs. 1 Satz 1 NBauO – Sonderbauten: Anforderungen an Brandschutzkonzepte und Gutachten 

(3) Zusammenspiel Bauordnung – Feuerwehr

- Was prüfen die Mitarbeiter*innen der Bau0?

- Was kann/darf die Feuerwehr einbringen und fordern? [Spangardt]

- Schutzziele als als Grundlage des Vorbeugenden Brandschutzes [Spangardt]

- Leistungsfähigkeit der örtlichen Feuerwehr [Spangardt]

- Wer hat den Hut auf? (Schlusspunkttheorie)

 

Teil 2 [Spangardt]:

Überblick über Sonderbauten - Besondere Anforderungen sowie Erleichterungen (§ 51 NBauO und Sonderbauvorschriften):

- Hochhäuser

- Schule und Kitas

- Pflege- und Senioreneinrichtungen

- Krankenhäuser

- Verkaufs- und Versammlungsstätten

 

3. Teil: (beide Referenten)

- Beispiele aus der Praxis für die Praxis

               u.a. Fallbeispiel: Ein denkmalgeschützter Kirchturm wird zum Wohnhochhaus

- Übungsblock

- Auswertung und Tipps

Referenten/Dozenten

Herr Georg Spangardt

Branddirektor a.D., vormals langjähriger Leiter der Abteilung Gefahrenvorbeugung bei der Berufsfeuerwehr Köln. Seit 2018 Mitarbeiter einer bundesweit tätigen Sachverständigenpartnerschaft. Herr Spangardt trägt seit vielen Jahren als Referent zu diesem Fachgebiet vor und hat maßgebliche Konzepte in diesem Bereich entwickelt.

Herr Gero Geißlreiter
vita

Herr Rechtsanwalt Gero Geißlreiter betreut Mandanten umfassend im Öffentlichen Recht. Zur weiteren Vertiefung besucht er die Fachanwaltslehrgänge für Verwaltungsrecht und Migrationsrecht.
Besondere Interessengebiete des früheren Ersten Kreisrats Gero Geißlreiter sind dabei das öffentliche Baurecht (hier insbesondere das Bauordnungsrecht), das Kommunalrecht, das Umweltrecht, das Migrationsrecht und das Verfassungsrecht. Als ehemaliger langjähriger Justitiar und (stellvertretender) Leiter einer Kreisverwaltung weiß er, wie Bürgerinteressen und kommunale Belange effektiv durchgesetzt werden können.