Noch Fragen?

Telefon: 05101 / 59 90 630
info@kommunalplusbildung.de

Kundenlogin

Newsletter

Rechtssichere Stellenbesetzung im Öffentlichen Dienst -

Termin-Nr.: 0001243
Seminarinformationen

Referent(en):
Rechtsanwältin Anja Möhring

Zeit/Ort:
10.03.2020 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Haus des Landessportbundes
Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Deutschland Niedersachsen

Anlagen:

Anmeldung zum Seminar

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebühr:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online über die Einrichtung/Nutzung eines Kundenkontos (empfohlen) Vorteile ansehen

Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Kurzbeschreibung

Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst dürfen ausschließlich nach Maßgabe des Grundsatzes der Bestenauslese vorgenommen werden. Dies gilt sowohl für Beamte als auch für Angestellte. Was so einfach klingt, ist in der Praxis enorm fehleranfällig, nicht zuletzt deswegen, weil die rechtliche Ausgestaltung dieses Grundsatzes fast ausschließlich über Richterrecht erfolgt. Für rechtssichere Stellenbesetzungsverfahren ist es somit unumgänglich, mit den Grundlagen der Bestenauslese vertraut zu sein und die aktuelle Rechtsprechung zu verfolgen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen anhand von aktuellen Urteilen und Beispielen aus der Praxis die einzelnen Verfahrensschritte eines Stellenbesetzungsverfahrens und weist Sie auf die möglichen rechtlichen Fallstricke und Folgen von Verfahrensfehlern hin. Dabei erhalten Sie einen kompletten Überblick von der Einleitung eines Stellenbesetzungsverfahrens bis zur Ernennung der ausgewählten Bewerberin/ des ausgewählten Bewerbers bzw. bis zur Abwehr von Konkurrentenstreitverfahren durch abgelehnte Bewerber.

Seminarinhalt

  • Organisationsermessen
  • Anforderungsprofil
  • Stellenausschreibung
  • Bewerbungsverfahrensanspruch
  • Beurteilungsverfahren
  • Bestenauslese
  • Informationsanspruch unterlegener Bewerber
  • Beteiligung Personalrat / Gleichstellungsbeauftragte/ Schwerbehindertenvertretung
  • Konkurrentenstreitverfahren
  • Abbruch des Auswahlverfahrens
  • Schadenersatzansprüche
Referenten/Dozenten

Frau Rechtsanwältin Anja Möhring
vita

Frau Möhring ist Fachanwältin für Verwaltungs- und Arbeitsrecht.

geb. 19.03.1969, Abitur 1988, Studium der Rechtswissenschaften in Hannover, 1. Staatsexamen 1995, Referendarin am Oberlandesgericht Celle, 2. Staatsexamen 1998. 1998 – 1999 juristische Mitarbeiterin beim Landkreis Celle, 1999 – 2001 Leiterin des Fachdienstes Recht beim Landkreis Hameln-Pyrmont.

2001 – 2009 Erste Stadträtin der Stadt Hemmingen, allgemeine Vertretung des Bürgermeisters, Leiterin des Fachbereiches Bürgerservice (Personal, Sicherheit und Ordnung, Soziales, Schule, Kultur, Familienservicebüro, Jugendpflege).

Seit Juli 2009 Anwaltszulassung. Seit Juni 2011 selbständige Tätigkeit in der Kanzlei Dr. Karoff & Möhring. Seit September 2013 Fachanwältin für Verwaltungsrecht.

Lehrbeauftragte für Öffentliches Dienstrecht an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachen.