Kundenlogin

Newsletter


0001453
Kalkulation von Gebühren für Straßenreinigung und Winterdienst


Kategorie

Finanzen / Kommunalwirtschaft / Steuern

Termin

17.09.2020 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Anmeldeschluss

17.09.2020 10:00 Uhr

Dozent

Arnd Krischok

Ort

Haus des Landessportbundes
Ferdinand-Wilhelm-Fricke Weg 10
30169 Hannover
Deutschland

Termin buchen

Wählen Sie die Anzahl der anzumeldenden Personen:

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebür:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen (empfohlen)

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken

Online via E-Mail


Kurzbeschreibung

Die Straßenreinigung und vor allem der Winterdienst sind im Rahmen der Gefahrenabwehr und für das öffentliche Erscheinungsbild einer Kommune wichtig.

Im Rahmen der hoheitlichen Aufgaben werden von den Kommunen die Fahrbahnen, Gehwege und öffentlichen Plätze gereinigt und im Winter bestreut sowie von Schnee, Matsch und Eis befreit. Die Kommune hat für die Erfüllung dieser Leistungen Sorge zu tragen, unabhängig davon, ob sie durch den Bauhof in kommunaler Trägerschaft erbracht oder fremdvergeben werden. In jedem Fall fallen dafür Kosten an, die es im entsprechenden Umfang auf die Einwohner umzulegen gilt.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie unter Befolgen der rechtlichen Bestimmungen des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes (NKAG) in Verbindung mit dem Niedersächsischen Straßengesetz (NStrG) und der aktuellen Rechtsprechung die Gebühren für Straßenreinigung und Winterdienst berechnen. Ferner werden die notwendigen betriebswirtschaftlichen Kalkulationsmethoden an Hand von praktischen Beispielen vermittelt, so dass Sie nach dem Seminar eine nachvollziehbare und konsistente Kalkulation aufstellen können.

Freuen Sie sich auf ein gewinnbringendes Seminar mit regen Diskussionen und sachkundigen Entscheidungsempfehlungen des Referenten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Seminarinhalt

I.          Niedersächsisches Straßengesetz    

II.         Kommunalabgabengesetz

III.        Kostenerstattung

IV.        Kostenverteilung             

V.         Preiskalkulation                

VI.        Entgeltmaßstabsermittlung            

VII.       Äquivalenz- und Leistungsproportionalitätsprinzip                    

VIII.      Übungsaufgaben zur Ermittlung der Entgelte  

IX.        Überleitung der Kalkulation in die Satzung                            

Leitung/Dozenten