Kundenlogin

Newsletter


0001536
Online-Seminar: Die Vergabe von Planerleistungen


Kategorie

Vergaberecht

Termin

14.04.2021 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Anmeldeschluss

14.04.2021 10:00 Uhr

Dozent

Dietrich Borchert

Ort

Online-Workshop

Termin buchen

Wählen Sie Ihre Teilnahmegebür:

Wählen Sie Ihre Anmeldeart:
Online ein Formular am Bildschirm ausfüllen (empfohlen)

Online via E-Mail (empfohlen)

Offline via Fax/Post: Formular ausdrucken


Kurzbeschreibung

Die Vergabe von Planungsleistungen stellt eine erhebliche Herausforderung für die öffentliche Hand dar. Denn die bisherige Praxis, Auftragswerte verschiedener Fachplanungen bei der Schätzung des Auftragswerts nach § 3 VgV getrennt voneinander zu betrachten, wird seitens der EU-Kommission kritisch betrachtet, so dass auch die Planungsleistungen für kleinere Baumaßnahmen zunehmend europaweit vergeben werden müssen.

Zudem ergeben sich durch die Entscheidung des EuGH vom 04.07.2019 zur HOAI und der hiermit verbundenen Neufassung der HOAI 2021 völlig neue Herausforderungen für die Gestaltung der Vergabeverfahren.

Darüber hinaus ist die aktuelle Rechtsprechung zur Bildung von Planungslosen vs. Generalplanervergabe, zu Referenzanforderungen, zur Veröffentlichung der Eignungskriterien, zur Berücksichtigung der Ergebnisse eines RPW-Wettbewerbs, zur Wertung der Qualität des Personals und zur Zulässigkeit der Wertung mündlicher Präsentationen zu beachten.

Seminarinhalt

  • Vergaberechtliche Anforderungen oberhalb und unterhalb der EU-Schwellenwerte
  • Schätzung des Auftragswerts
  • Vergabe von Planungsleistungen nach dem 80/20%-Kontingent
  • Vergabe an Generalplaner vs. Einzelvergabe der Planungsleistungen
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Verfahrensarten:
  • Gegenüberstellung Verhandlungsverfahren, offenes Verfahren, Planungswettbewerb
  • Gestaltung des Teilnahmewettbewerbs
  • Zulässige Eignungskriterien
  • Eignungsprüfung
  • Auswahl unter den Bewerbern anhand einer Bewertungsmatrix
  • Gestaltung der Angebots- und Verhandlungsphase
  • Aufstellung der Zuschlagskriterien und deren Gewichtung
  • Vergütungsansprüche der Bieter für Lösungsvorschläge
  • Auswirkungen des Urteils des EuGH zur HOAI an die Honorarangebote
  • Prüfung der Angemessenheit der Honorare
  • Wertung von Präsentationen
  • Anforderungen an die Dokumentation von Präsentationen
Leitung/Dozenten