Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Seite funktioniert. KommunalplusBildung | Seminare

Online - Seminar: HOAI 2022 und EuGH-Urteil 2022

Kurzbeschreibung

Auch nach der Liberalisierung des Preisrechts durch die HOAI-Novelle 2021 orientiert sich die öffentliche Hand bei der Beauftragung von Planungsbüros weiterhin an den Honorarparametern, die die HOAI vorgibt.

Das vorliegende Seminar befasst sich in seinem ersten Schwerpunkt nochmals mit den Änderungen infolge der HOAI-Novelle 2021.

Mittlerweile liegt auch das EuGH-Urteil zur HOAI vor - hier der Link zur EuGH-Pressemitteilung:

https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2022-01/cp220006de.pdf 

Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Vertragsgestaltung und hier insbesondere die Vereinbarung von Baukostenobergrenzen, das Urheberrecht und die Abnahme von Planerleistungen.

Ein weiterer für die Praxis wichtiger Gesichtspunkt ist die honorarrechtliche Bewertung von Sanierungsplanungen, hier insbesondere die sogenannte "mitzuverarbeitende Bausubstanz" und der Umbau/Modernisierungszuschlag. In einem letzten Teil werden Besondere Leistungen im Bereich des Hoch- und Tiefbaus sowie der Fachplanung Technische Ausrüstung behandelt.

Seminarbeschreibung

  • HOAI-Novelle 2021 - die wesentlichen Änderungen
     
    • Vertragsgestaltung
    • Baukostenobergrenze
    • Urheberrecht
    • Abnahme von Planerleistungen
       
  • Planen im Bestand
     
    • Mitzuverarbeitende Bausubstanz
    • Umbau-/Modernisierungszuschlag
  • Besondere Leistungen
     
    • Objektplanung Gebäude
    • Objektplanung Ingenieurbauwerke
    • Fachplanung Technische Ausrüstung

Details

Seminar
Online - Seminar: HOAI 2022 und EuGH-Urteil 2022 - HOAI-Novelle, Planen im Bestand und Besondere Leistungen
ID
0001738
Termin
17.02.2022 - von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
17.02.2022 - 10:00 Uhr
Ort
Online-Seminare für Niedersachsen
Kategorie
Vergaberecht

Preis

395,00 Euro - Bedienstete der öffentlichen Verwaltung
590,00 Euro - Andere
250,00 Euro - Auszubildende